»JETZT« 

Eine mehrteilige Scripted-Reality-Farce 

 

Das online Corona-Site-Specific-Projekt des »Kollektiv Jetzt«

in Kooperation mit dem Ensemble La Vie e.V.


Folge 1


Folge 2


Folge 3


Folge 4


Folge 5


Folge 6


Folge 7


Folge 8


Folge 9


Folge 10


Trailer

Lockdown – eine Gesellschaft kommt zum Stillstand. Die ganze Gesellschaft?

Nein! Eine unbeugsame Truppe von Künstler*innen hört nicht auf Widerstand zu leisten. 

 

Eigentlich hätte es so schön werden können;

Shakespeare »Der Widerspenstigen Zähmung«, Premiere 16. Mai 2020, Tour im Juni 2020 –

und dann: Corona. 

 

Jetzt heißt es schnell umdenken, neu organisieren und den Kahn bloß nicht untergehen lassen. Die Wohnungen werden kurzerhand zu Ein-Personen-Probebühnen, die durch die unendlichen Weiten des Internet miteinander verbunden sind. Da sind Probleme vorprogrammiert: Nein, man will nicht jede/n Kolleg*in in seiner Schlabberkleidung sehen! Warum hat das Internet schon wieder die letzten drei Sätze verschluckt? Wieso rennt dauernd der Mitbewohner durch das Bild? Wie probt man die Kuss-Szene? Und bekommt man den Analog-Punk dazu, sich doch bitte endlich Zoom zu installieren?

 

Ob das alles gut gehen kann erfahrt Ihr bei »JETZT«, der noch nie dagewesenen Scripted-Reality-Farce des »Kollektiv Jetzt« und dem Ensemble La Vie e.V.

 

Exklusiv in Eurem Internet.

 

 

Mitwirkende:

Florian Daniel, Elisabeth Englmüller, Sarah Finkel, Lea Göpel, Benjamin Hirt, Kristin Mente, Anja Neukamm,

René Rothe, Pascale Ruppel, Patrick Schlegel, Thomas Schwalbe, Paul Voigt, Rike Wagner, Dominik Weinmann, 

Julius Zimmermann und Steve

 

 

Gefördert vom Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage

des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.


Gefördert durch das Kulturreferat

der Landeshauptstadt München